Mövensee in Nordhausen, Thüringen

Am 07.08.16, unserem 2. Ausflugstag nach Thüringen war der Mövensee (Sundhäuser See Nord) unser Ziel.

Das Wetter war besser als am Vortag und so brachte ich neben weiteren tollen Taucherlebnissen auch eine leichte Bräune mit zurück. Man hält sich also doch nicht ausschließlich unter Wasser auf.

 

Der Mövensee hat im Vergleich zum Sundhäuser See kaum Bewuchs. Trotzdem findet man insbesondere in Randbereichen einige Pflanzen unter Wasser. Aber auch weit überhängende Bäume ergeben ein fantastisches Lichtspiel an den Seerändern.

Genau dort sollte man auch im relativ flachen Wasser tauchen wenn man die Hechte und Barsche sowie viele kleinere Fische sehen will.


Meine heutige Navigationsübung brachte mich tatsächlich nach entsprechendem ausnorden des Kompass an mein gewünschtes Ziel. Ein super Tag mit viel Spaß an dem ich auch meinen ersten Tauchgang mit nur einem Buddy machte. So erfuhr ich den deutlichen Unterschied zwischen Tauchgängen mit mehreren Teilnehmern und einem Tauchgang zu zweit, bei dem man sich viel mehr auf sich selbst, seinen Buddy und das Rundherum konzentrieren kann.

Diese Erfahrung gab mir wieder die Bestätigung, dass das Tauchen der richtige Sport für mich ist.